Unser “Bergfest” in der Mitte des Lernpfadjahres zelebrieren wir mit dem 9-tägigen “Modul der angewandten Künste” auf dem ältesten europäischen Hippie-Festival, dem Burg Herzberg-Festival.

Dort bekommt ihr die Chance sämtliche Modulschwerpunkte und Inhalte im Rahmen der Stände der „Humus-Hood“, einem spin-off der Humus-Festivals, in der Praxis anzuwenden und weiterzugeben.

Zum Einstimmen treffen wir uns, für alle die Lust haben, 3 Tage vorher auf dem 30km entfernten WorldMusic-Festival.

 

Schwerpunkte: Foodsharing, RepairCafé, Handwerk, Flake, Freeshop, Workship und Permakultur, außerdem, immer dabei, die Selbstorganisation und fundraising-Projekte

 

mit den Herzberg-Allstars Butze am Megafon, Alia, Natalie, Thom, Fred und Lauritz

 

Impressionen zum Modul in der Humus-Hood:

Die Entstehungsgeschichte der Humus-Hood