Finanzierung 2020

Jahrgangsübergreifend

Unser Fundraising-Kampagne

Du möchtest die Lern- und Lehrlinge mit einer Spende unterstützen?

Im Moment findet eine online fundraising-Kampagne statt, KLICK HIER oder überweise direkt dieses Konto der “Pfadis e.V.”

IBAN DE88 4306 0967 1088 6087 00 bei der GLS Bank.

Vielen Dank!!

Jeder der Pfade ist eine...

… sehr aufwendige und umfassende Angelegenheit.

Die gesamten Kosten, beispielsweise des 1. Pfads, des “Lernpfads” 2020, belaufen sich insgesamt auf etwa 68.000€.

 

(ACHTUNG! Diese Summe unterliegt starken Schwankung bedingt durch Faktoren, wie Eigeninitiative, foodsharing, Balancepunkte)

Dort teilt sich die Finanzierung in 2 Bereiche:

 

Den Eigenanteil und die partizipative Finanzierung

 

Beispielshalber bleiben wir beim 1. Pfad, dem Lernpfad, die 68.000€ teilen sich also in:

 

28.000€  – Dies entspricht dem Eigenanteil, dieser wird durch die Teilnehmenden des Lernpfads aus eigener Tasche übernommen. Finanziert wird davon meine Büro- und Organisationsarbeit im Zeitraum von September 2019 bis Februar 2021.

 

40.000€ – Dies entspricht der partizipativen Finanzierung. Das bedeutet, dass die Teilnehmenden als Gruppe während des Lernpfad-Jahres gemeinsam diese Summe, unabhängig von der Organisation “Pfade zur Wildgestaltung”, fundraisen. Finanziert werden davon die 12 Module, vor allem Mentorenhonorare, sowie die dort entstehenden Kosten, wie Lebensmittel und andere Verbrauchsgüter.

 

Jedem Pfad liegt ein eigenes Finanzierungskonzept mit eigenen Kalkulationen zu grunde, welches du auf der jeweiligen Seite des Pfades findest.

 

Es machen sich im Falle des Lernpfads 20 Lernlinge auf den Weg, somit würde das Jahr pro Kopf etwa 3.400€ kosten. Im Vergleich zu institutionellen Weiterbildungsangeboten ist dieser Preis noch sehr niedrig gehalten.

Ich selbst habe für eine meiner Weiterbildungen, sie umfasste 16 Tage, 2.500€ (inkl. Unterkunft und Verpflegung) gezahlt. Solche Preise sind eigentlich die Regel und wenn man genauer hinschaut für die Anbieter*innen angebracht und fair. Nur leider schließt diese Summe viele Menschen aus.

[Nebenbei: Das wären im Dreisatz für die 77 Modultage des Lernpfads unstemmbare 12.000€ pro Kopf!]

Selbst vergleichbar günstige 3.400€ sind für manche Menschen ein großes Hindernis.

Ich habe mir lange den Kopf zerbrochen, wie sich diese Dynamik wohl auflösen lässt, denn ich möchte wichtiges und unentbehrliches Wissen durch geringere finanzielle Hürden mehr Menschen zugänglich machen. Es ist mir wichtig, der Wissens-Exklusivität durch höhere Zahlungskraft entgegen zu wirken, um unsere Lern- und Lehrinhalte möglichst authentisch in der Welt zu integrieren. Mein Gestaltungs-, Lern- und Lehranliegen ist es, eine Win-Win-Win Situation zu kreieren, in der alle Beteiligten mannigfaltig und erntereich belohnt werden können. Die Finanzierung des Lernpfads besteht bewusst aus einer Vielfalt von  Finanzierungssystemen. Wir werden sie uns genauer ansehen, um sie kennen und anwenden zu lernen.

 

Elemente der partizipativen Finanzierung sind beispielsweise:

Förderanträge, online fundraising-Kampagnen, Spendensammelaktionen wie Solipartys oder Küfas, ein skill-pool und andere Tauschgüter, …

 

Keine Angst, wir werden uns dem Ganzen auch auf den Modulen widmen, denn die gemeinsame Finanzierung aus der Gruppe heraus ist ebenso eines der Hauptthemen und gehört zu den Grundsäulen der Weiterbildung. Vorkenntnisse sind nicht so notwendig wie Motivation und Engagement.

 

Genaueres zur Finanzierung findest du auf der jeweiligen Seite des Pfades.

 

> Zum Lernpfad allgemein <

> Finanzierungsdetails der Lernpfad-Module 2020<

 

> Zum Lehrpfad allgemein <

> Finanzierungsdetails der Lehrpfad-Module 2020<

LAURITZ HEINSCH
für Rückfragen zu
Allgemeinem, Teilnehmen, Unterstützung, Finanzen, Technik…

Tel.: +49 (0) 176 395 030 34
(MI 10 – 18 Uhr)

Mail: info@wildgestaltung.de

                                  DU MÖCHTEST MIT UNS IN KONTAKT BLEIBEN?
 
                                   Wir halten dich über neu Pfade, beginnende Anmeldephasen usw. auf dem Laufenden.